Klönnachmittag

Die „Dorfgemeinschaft Wennemen-Bockum-Stockhausen“ lädt alle Seniorinnen und Senioren ganz herzlich zu ihrem nächsten Klönnachmittag am Donnerstag, den 25. April 2019, ab 15:30 Uhr in das Pfarrheim ein. Nach Kaffee und Kuchen wollen wir gemeinsam über mögliche künftige Veranstaltungen sprechen. Wir erhoffen uns viele interessante Anregungen.  Weiter will uns Gerhard Schmidt mit seinen ausgesuchten Bildern und Motiven über „Menschen, Natur und Technik rund um Wennemen“ uns unseren Ort aus besonderen Perspektiven darstellen. Das Neueste aus unseren Ortschaften gibt es dabei auch zu erfahren. Wir hoffen auf reges Interesse und freuen uns besonders über neue Gäste.

Bei Bedarf steht ein Hol- und Bring-Service zur Verfügung (02903/7332 und 02903/1640).




Auch die Kinder unseres Kindergartens Wennemen haben beim Frühjahrsputz der Stadt Meschede fleißig mitgeholfen. Am Freitag, 22.03. ging es mit 14 Kindern nachmittags bei herrlichstem Sonnenschein  los. Zuerst wurde das Kindergartengelände gesäubert. Da die Kinder so viel Freude zeigten, ging es weiter zur Dorfstr. zum Gendarmenplatz und rund um die Kirche. Tolle Aktion der kleinen Helfer!


 

Bericht von der Jahreshauptversammlung 2019.

 

Zur ihrer diesjähringen Jahreshauptversammlung lud die Dorfgemeinschaft Wennemen-Bockum-Stockhausen e.V. alle Mitglieder am vergangenem Donnerstag in das Pfarrheim Wennemen ein. Nach der Begrüßung präsentierte der 1. Vorsitzende, Alexander Jürgens den ca. 45 anwesenden Mitgliedern die Projekte und Aktionen des vergangenen Jahres. Arbeitseinsätze an den Grünanlagen, ein Fotoworkshop für Jugendliche, das Sommerferienprogramm und nicht zuletzt die Planung des neuen Dorfplatzes standen im Vordergrund des Aktivitäten 2018. Dazu kommt der jährliche Weihnachtsmarkt am Gendarmenmarkt und Aktionen wie „1000 Tulpen für Wennemen“. So pflanzten die Wennemer und Stockhauser im Herbst an verschiedenen Stellen auch 2018 wieder über eintausend Tulpen die mit den ersten, warmen Frühlingstagen sicherlich ein tolles Bild in der Dorfgemeinschaft liefern werden. An insgesamt 8 Nachmittagen veranstaltete die Dorfgemeinschaft ihre beliebten Klönnachmittag für alle Senioren im Ort. Nach der Vorstellung des Kassenberichtes durch Andreas Köster folgte die Entlastung des Vorstandes sowie dessen Neuwahl. Einstimmig wurden Alexander Jürgens (1. Vorsitzender) und Andreas Köster (Geschäftsführer) von der Versammlung wieder gewählt. Für Günter Graf der sich nach 12 Jahren als Schriftführer nicht mehr zu Wahl stellte, wurde Monika Stich einstimmig in den Vorstand der Dorfgemeinschaft gewählt. Ergänzt wird der Vorstand durch den Beirat mit Sigrid Mahler, Udo Kerstholt, Maxi Wrede, Michael Meyer und Jens Hoffmann. Eine vorgestellte kleine aber nötige Satzungsänderung wurde ebenfalls von den anwesenden Mitgliedern einstimmig beschlossen. Mit dem Blick in die Zukunft wurde den Mitgliedern dann auch die geplanten Projekte 2019 vorgestellt. Hier steht in diesem Jahr natürlich der Bau des neuen Dorfplatzes „Wenneliebe“ im Vordergrund. Detaliert stellte Alexander Jürgens den Mitgliedern die Pläne und Entwürfe der neuen „Großbaustelle“ vor. Wie er betonte, sei man auf einem sehr gutem Weg und könnte in den nächsten 2-3 Wochen mit dem Bau starten. Die Spendenaktion „Wenneliebe – Alleine schaffen wir das auch zusammen“ läuft zur Zeit auf Hochtouren und sehr erfolgreich. Nach dem Startschuss vor 3,5 Wochen hat die Dorfgemeinschaft bereits ca. 25.000 Euro an Spendengeldern erreicht. Die Bereitschaft dieses Projekt zu unterstützen ist sensationell bestätigt Andreas Köster und bittet alle Vereine, Firmen und Bürger der Dorfgemeinschaft weiter um Unterstützung und Spenden. Der Leaderantrag für den Wasserspielplatz „Wennelok“ ist auch bereits in der Post zur Bezirksregierung. Hier erwarten die Wennemer eine Leaderförderung in Höhe von 19.500 Euro. Auch auf die extra eingerichtete Homepage www.wenneliebe.de machten die Verantwortlichen noch einmal aufmerksam. Alexander Jürgens zeigte auf, dass das Projekt komplett transparent ist und jeder auf der Homepage im Bautagebuch über den aktuellen Stand informiert wird. Ausserdem finden die Besucher dort auch immer den aktuellen Spendenstand. Mit der Möglichkeit hier auch ganz einfach und sicher online zu spenden, wurde die Seite in den letzten vier Wochen bereits über eintausend mal besucht. Wir freuen uns einen ganz besonderen Ort und Treffpunkt für alle Generationen in Eigenleistung bauen zu können und hoffen im Herbst die Einweihung feiern zu können sagt Alexander Jürgens abschließend. Trotz dieser Mammutaufgabe planen die Wennemer natürlich auch in diesem Jahr weitere Aktivitäten. So soll es neben dem Weihnachtsmarkt eine weitere Veranstaltung im Sommer geben, gemeinsam mit dem Musikverein ist am 14. Juni ein Baustellenkonzert geplant. Die Aktion „sicherer Schulweg“ und das „Sommerferienpogramm“ mit vielen anderen Vereinen werden ebenfalls wieder fest im Terminkalender stehen. Ein Graffiti Workshop am 24. und 25. Mai sowie ein Selbstverteidigungskurs für Jugendliche am 7. und 14. September stehen ebenfalls schon fest. Dazu runden die beliebten Klönnachmittage das Programm ab. Unter dem Punkt Verschiedenes erklärte der Vorstand das man sich neben den ganzen Aktivitäten auch um anderen Dinge wie diversen Gefahrenstellen im Ort kümmere. So ist man bespielsweise z. Z. mit der Stadt im Gespräch bezüglich des Gehweges entlang der Südstraße. Hier in Höhe des ehem. Schrottplatzes ist der Gehweg sehr eng und abfallend zur Straßenseite. Besonders für Kinder die hier mit dem Rad entlang fahren eine sehr gefährliche Situation. Wie gewohnt wird der Vorstand auch bei diesen Themen weiterhin ganz eng mit dem Ortsvorsteher, Peter Schüttler zusammenarbeiten und nach Lösungen suchen. Mit Blick auf die Mitgliederzahlen erhofft sich die Dorfgemeinschaft auch weiter neuen Zuwachs. Bei unserer Dorfgröße und den ganzen Projekten die wir für unsere Bürger auf die Beine stellen, müsste unser Verein eigentlich viel mehr Mitglieder haben gibt sich Alexander Jürgens hoffnungsvoll. Denn nur mit einem Euro im Monat kann man Mitglied in der Dorfgemeinschaft werden und so ganz aktiv die zahlreichen Projekte für Wennemen, Bockum und Stockhausen unterstützen. Mitgliedsanträge und weitere Informationen gibt es auch im Internet unter www.wennemer.info





Dorfplatz-Umbau... Projekt Wenneliebe

Nach vielen Wochen der Vorbereitungen können wir endlich mit dem Projekt "Wenneliebe" - der Neugestaltung unseres Dorfplatzes - an die Öffentlichkeit. Für dieses ganz besondere Projekt und unsere "Großbaustelle" haben wir extra eine Homepage ins Leben gerufen. Alle Infos findet ihr unter www.wenneliebe.de


Wennemen: Närrischer Klönnachmittag

Die „Dorfgemeinschaft Wennemen-Bockum-Stockhausen“ lädt alle Seniorinnen und Senioren ganz herzlich zu einem närrischen Klönnachmittag am Donnerstag, den 21. Februar 2019, ab 15:30 Uhr in das Pfarrheim ein. Dort warten nicht nur Kaffee und Kuchen auf die Gäste, sondern auch die „Wennemer Wirbelwinde“, die Tanzgarde des Wennemer WTC.  Mit Hütchen oder Pappnas‘ wollen wir schunkelnd ein paar unbeschwerte närrische Stunden erleben, denn Lachen ist gesund. Wir hoffen auf großen Narrenandrang und freuen uns besonders über neue Gäste.

Bei Bedarf und schlechter Witterung steht ein Hol- und Bring-Service zur Verfügung (02903/7332 und 02903/1640).



Musikverein wählt neuen Vorstand

 

Wennemen. In der Jahreshauptversammlung 2019 haben die Musikerinnen und Musiker des Musikverein Wennemen im Speisesaal der Schützenhalle einen neuen geschäftsführenden Vorstand gewählt. Die Versammlung bestätigte Ingo Graf als neuen Vorsitzenden, Marius Aufderbeck als Geschäftsführer und Benedikt Vollmer als neuen Schriftführer. Komplettiert wird das Team durch Marco Piepenburg als stellv. Vorsitzenden, Jana Siefert als stellv. Geschäftsführerin und Matthias Mietner als stellv. Schriftführer sowie dem Dirigenten Dirk Baumann. In weiteren Tagesordnungspunkten wurden unter anderem die Planungen für das Frühlingskonzert am 14.04.19 sowie die begonnenen Planungen für das 50-jährige Jubiläum im Jahr 2020 abgestimmt. Interessierte können sich ab sofort bei den neuen Ansprechpartnern melden oder unter www.musikverein-wennemen.de informieren. 

 

Amtsübergabe nach 18 Jahren

 

„Es ist an der Zeit den Verein in jüngere Hände zu geben“ kommentierte vor den Neuwahlen Winfried Schüttler, der 18 Jahre als Vorsitzender tätig war. Er bedankte sich für die schöne Zusammenarbeit und sicherte dem neuen Vorstand zu mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Die Vereinsmitglieder verabschiedeten „Schicksi“ mit einem „flüssigen Präsentkorb“ aus seinem Amt.

  

Bild: v.l.: ;Marco Piepenburg, Dirk Baumann, Ingo Graf, Jana Siefert, Benedikt Vollmer, Marius Aufderbeck, Matthias Mietner



Wer hilft noch mit?

Zum diesjährigen Aufbau des Weihnachtsmarktes treffen sich alle Helfer am Freitag um 9:30 Uhr am Gendarmenmarkt. Neben unserer tollen "Rentnertruppe" freuen wir uns auf weitere Helfer die Zeit und Lust haben ein bisschen mit anzupacken.


Einladung zum Klönnachmittag

Die „Dorfgemeinschaft Wennemen-Bockum-Stockhausen“ lädt alle Seniorinnen und Senioren herzlich zu ihrem nächsten vorweihnachtlichen Klönnachmittag am Donnerstag, den 13. Dezember 2018, um 15:30 Uhr in das Pfarrheim ein. Bei Kaffee und Kuchen, guten Gesprächen und einem besinnlichen Miteinander, wollen wir uns gemeinsam auf das Weihnachtsfest einstimmen. Die „Dorfgemeinschaft“ freut sich über einen regen Besuch und würde insbesondere gerne auch neue Gäste begrüßen. Fahrgelegenheiten werden unter 02903 / 7332 und 1640 angeboten.


Patronatsfest

Am Sonntag 09.12.2018 feiert die St. Nikolausgemeinde ihr Patronatsfest. Zur Heiligen Messe, Beginn 9.30 Uhr, sind alle Gemeindemitglieder und die örtlichen Vereine mit ihren Fahnenabordnungen recht herzlich eingeladen. In diesem Jahr wird u.a. der Frauenchor Wennemen den Gottesdienst mit einigen Stücken musikalisch begleiten.Die Kindergartenkinder und ihre Erzieherinnen sind  mit einer kleinen Aufführung an der Gestaltung beteiligt, außerdem stellen sich unsere  Kommunionkinder vor. Im Anschluss lädt der Pfarrgemeinderat alle zu einem gemütlichen Beisammensein ins Pfarrheim ein. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.  Traditionell kommt dort auch wieder der Nikolaus zu Besuch, er hat für alle Kinder eine kleine Überraschung dabei.


 

Bücherei neu aufgestellt

 

In diesem Jahr wurden in der KÖB St. Nikolaus Wennemen wieder alte und lang nicht mehr gelesene Bücher aussortiert und vom Zuschuss und Spenden mehr als 190 aktuelle Bücher angeschafft. Das Team der Bücherei plant im nächsten Jahr einen Abend, an dem aktuelle Bücher aus dem Bestand vorgestellt werden. Bei Interesse kann auch jeder, der selbst ein interessantes Buch vorstellen möchte, dann davon erzählen. Nähere Informationen dazu werden noch bekannt gegeben. Ab dem ersten Advent ist wieder sonntags um 9:30 Uhr die hl. Messe. Im Anschluss ist die Bücherei geöffnet. Am Sonntag, den 16. Dezember ist die letzte Gelegenheit, sich vor Weihnachten mit neuem Lesestoff einzudecken. Ab dem 6. Januar ist die Bücherei zu den gewohnten Zeiten wieder geöffnet. Das Team der Bücherei wünscht all ihren Lesern schöne Feiertage.



Sie fährt wieder.....

Die gute alte Diesellok die über Jahrzehnte durch unseren Ort fuhr ist wieder aktiv. Wenn auch in Form von Kunst auf dem alten, grauen Stromhäuschen an der Ecke Biekestraße / Südstraße. Die Dorfgemeinschaft konnte den Künstler Henning Feil aus Brilon für das Projekt verpflichten der an zwei Tagen tolle Arbeit geleistet hat. Wir hoffen euch gefällt es so gut wie uns?!


Hey Wennemen!
Eine sehr nette Familie die vor einigen Jahren nach Wennemen gezogen ist und direkt heimisch geworden ist sucht dringend ein neues Haus (1 Schlafzimmer, 2 Kinderzimmer) zur Miete.
Infos leiten wir gerne weiter oder ihr meldet Euch direkt bei Familie Perry 0176-49373756. Dürft Ihr auch gerne weitersagen!
Die Dorfgemeinschaft e.V.

 



Terminabsprache in Wennemen
Die Dorfgemeinschaft Wennemen-Bockum-Stockhausen lädt alle Vereinsvertreter für den 6. November um 19:30 Uhr in das Feuerwehrgerätehaus Wennemen ein. Wie üblich werden an diesem Abend die Termine für das kommende Jahr festgelegt und verschiedene Projekte besprochen. Die Dorfgemeinschaft bittet alle Vereine mit mindestens einem Vertreter an dieser Versammlung teilzunehmen.

Die „Dorfgemeinschaft Wennemen-Bockum-Stockhausen“ lädt alle Seniorinnen und Senioren herzlich zu ihrem nächsten Klönnachmittag am Donnerstag, den 25. Oktober 2018, bereits um 14:30 Uhr zur Baumschule Kewel ein. Dort wird der Gärtnermeister Timo Albers Wissenswertes über den „Garten im Herbst und sein geeigneter Winterschutz“ vortragen. Dabei werden auch praktische Beispiele vor Ort angezeigt. Festes Schuhwerk wird daher empfohlen. Die Veranstaltung findet auch bei schlechtem Wetter in der dortigen Gärtnerhalle statt. Das gemütliche Kaffeetrinken im Pfarrheim schließt sich dann gegen16:00 Uhr an. Fahrgelegenheiten werden unter 02903 / 1640 und 6178 organisiert. Die „Dorfgemeinschaft“ hofft auf starkes Interesse und freut sich auf einen regen Besuch,


Am 4. November ist was los....

Liebe Dorfgemeinschaft, schon jetzt dürft ihr euch auf den 4. November freuen. An diesem Sonntag finden nämlich gleich zwei Veranstaltungen in unserem Dorf statt. In der Kirche beginnt um 14 Uhr die Fotoausstellung "Hallo Nachbar". Hier haben in den letzten Wochen einige Jugendliche mit Hilfe der Jugendkunstschule "kunsthaus alte Mühle e.V." an ihrem Fotoprojekt gearbeitet. Herausgekommen sind tolle Bilder von Menschen und Tieren aus unserer Dorfgemeinschaft. 

 

Gleich nebenan öffnen sich um 14 Uhr die Türen zur Buchausstellung. Zum Glück gibt es immer wieder gute Bücher, die den trüben Herbst aufhellen und außerdem Inspiration für den weihnachtlichen Gabentisch sind. Deshalb veranstaltet die KÖB St. Nikolaus an diesem Tag von 14 – 17 Uhr im Pfarrheim die jährliche Buchausstellung. In Zusammenarbeit mit der Bücherstube Linhoff und dem ekz-Bibliotheksservice wird eine große Auswahl an aktueller Literatur für jedes Alter präsentiert. Bei Kaffee und Kuchen bleibt Zeit durch die mehr als 200 Bücher zu stöbern. Alle Titel können an diesem Tag direkt bestellt werden. Der Erlös aus den Buchbestellungen kommt der ehrenamtlich geführten Bücherei zu Gute, die davon neue Medien zur Ausleihe kaufen kann. Für die Kids steht ein Mal- und Rätseltisch bereit.



Auch in diesem Jahr lädt die KFD zum traditionellen Frauenkarneval ein!! Wir feiern uns zurück in „Die wilden 70er“ Jahre!! Am 10.11.2018 startet die Frauensause im Pfarrheim in Wennemen. Ab 19.30 Uhr ist Einlass, das Programm beginnt um 20.00 Uhr.
Karten können im Vorverkauf bei Lebensmittel Meier oder in der Sparkasse für 8€ gekauft werden. Eine kleine Stärkung erwirbt man mit der Eintrittskarte, nach Wunsch gern auch vegetarisch. Gefeiert wird nach Lust und Laune mit oder ohne Kostüm, dafür aber garantiert ohne die Herren der Schöpfung!!!


Udo´s Tikibar jetzt online!

Schaut doch mal unter www.udos-tikibar.de vorbei. Unser Vorstandsmitglied der Dorfgemeinschaft ist nun auch mit seinem mobilen Cocktailservice online!



Schulanfang

 

Allen Kids einen schönen Schulanfang heute... und für morgen wünschen wir unseren i-Männchen in Wennemen einen tollen Start! Pünktlich dazu hängen auch wieder die Schilder mit den neuen Schülern an den Schulwegen!

 

Also liebe Dorfgemeinschaft - langsam fahren - gerade die i-Männchen sind anfangs noch etwas unsicher auf ihrem Weg ins Oberdorf!

 

 

 


Jugendkunstprojekt "Hallo Nachbar" startet am Samstag
Gemeinsam mit der Jugendkunstschule Schmallenberg startet die Dorfgemeinschaft Wennemen-Bockum-Stockhausen am kommenden Samstag, 01.09.2018 das besprochene Kunstprojekt "Fotoworkshop - Hallo Nachbar". Von 10 Uhr bis 15 Uhr sind alle Jugendlichen ganz herzlich in das Pfarrheim Wennemen (Eingang unten / Jugendraum) eingeladen um unter professioneller Anleitung Tipps und Tricks rund um die Fotografie zu lernen. Gleichzeitig werden an diesem Tag auch Ideen und Gedanken rund um das Kunstprojekt gesammelt. Nach diesem Samstag folgen dann noch vier weitere Termine (15.09. / 16.09. / 07.10. und 04.11.2018) um am Ende der gesamten Dorfgemeinschaft eine coole Fotoausstellung präsentieren zu können. Alle Jugendlichen aus Wennemen, Bockum und Stockhausen sind ganz herzlich zu diesem kostenlosen Projekt eingeladen. Für die passende Fotoausrüstung sowie für die Verpflegung an den Tagen ist gesorgt. Auch Jugendliche die vielleicht nicht an allen Terminen Zeit haben, sind an den anderen Projekttagen natürlich auch herzlich Willkommen.

Klönnachmittag der Dorfgemeinschaft

Die „Dorfgemeinschaft Wennemen-Bockum-Stockhausen“ lädt alle Seniorinnen und Senioren herzlich zu ihrem nächsten Klönnachmittag am Donnerstag, den 30. August 2018, ab 15:30 Uhr ins Pfarrheim ein. Nach dem gemütlichen Kaffeetrinken will uns das Deutsche Rote Kreuz, vertreten durch Frau Yvonne Storm, den Gebrauch eines Defibrillators vorführen. Gleichzeitig werden weitergehende Hinweise zur Früherkennung von Herzproblemen aufgezeigt sowie sich daraus ergebende notwendige Erste-Hilfe-Aktionen vorgeführt. Auf den öffentlich zugänglichen Defibrillator am hiesigen Feuerwehrgerätehaus sei bei dieser Gelegenheit besonders hingewiesen.


Wennemen hat neue Majestäten!

Herzlichen Glückwünsch von der Dorfgemeinschaft unseren neuen Majestäten!

Wir freuen uns auf ein tolles Jahr mit Euch! Alle Bilder findet Ihr ab jetzt unter Fotos & Bilder. Viel Spaß beim druchblättern.


 

 Ausflug in die Trampolinhalle

 

 

Als Dankeschön für den Treuen Dienst am Altar, fuhren die Messdiener aus Freienohl und Wennemen einen Samstag in den Sommerferien in die Trampolinhalle Sprungwerk in Hagen. Anschließen durften sich die Messdiener in kleingruppen noch für 2 Stunden in der Innenstadt von Hagen aufhalten.

 

 

Früh am Morgen ging es in Freienohl am Bahnhof mit dem Zug nach Hagen los. Während der Zugfahrt lernten sich die Messdiener aus den beiden Gemeinden untereinander besser kennen. In Hagen angekommen, machten wir uns dann vom Bahnhof aus zu Fuß auf den Weg zur Trampolinhalle. Nach einem kurzen Zwischenstopp auf einem Spielplatz und einer Frühstückspause, ging es dann in die Trampolinhalle. Dort durften dann unsere Messdiener nach einer kurzen Einweisung für 90 Minuten springen. Jeder einzelne hatte seinen Spaß auf den vielen Trampolins. Leider gingen die 1 ½ Stunden viel zu schnell herum. Nach dem sich dann alle wieder Umgezogen hatten, machten wir uns auf den Weg in die Fußgängerzone von Hagen. Dort durfte man sich dann in Kleingruppen für 3 Stunden aufhalten. Danach gingen wir wieder zum Bahnhof und fuhren wieder mit dem Zug zurück nach Freienohl. Als wir uns dann alle voneinander verabschiedeten, hatte jeder einzelne ein Lächeln auf den Lippen und jeder fand den Tag schön.



Bei dem Jubiläum des TC Wennemen konnten sich am vergangenen Samstag die Jungschützen beim Fussballtennisturnier durchsetzen und erzielten den 1. Platz.

 

2. Sieger wurde der Bayernfanclub Wennemen vor den Schalkern Königsblaue Treue.


Neues Wappen für den Maibaum

Bei einer Überprüfung der Festigkeit unseres Wappenbaumes konnten wir gestern die Gelegenheit nutzen und direkt unser neues Wappen der Dorfgemeinschaft an dem Baum anbringen. Es ersetzt damit unser altes Logo des Heimat- und Ortsvereins. Das anschließende komplette Ausfahren der Drehleiter war sehr imposant und ermöglichte tolle Aufnahmen unseres Ortes von oben.

Vielen Dank an die Feuerwehr Meschede und allen Helfern.


Aus dem Heimat- und Ortsverein Wennemen ist nun auch offiziell lt. Amtsgericht Arnsberg die Dorfgemeinschaft Wennemen-Bockum-Stockhausen e.V. geworden.

 

Nach der Abstimmung ohne Gegenstimme auf der letzten Jahreshauptversammlung sind wir nun also auch als Dorfgemeinschaft im Vereinsregister zu finden. Mit diesem Schritt möchten wir auch insbesondere die Zusammengehörigkeit unserer drei Ortschaften unterstreichen.


Klönnachmittag
Die "Dorfgemeinschaft Wennemen-Bockum-Stockhausen lädt alle Seniorinnen und Senioren, insbesondere alle alleinstehenden und neu zugezogenen älteren Frauen und Männer, herzlich zu dem nächsten Klönnachmittag am Donnerstag, den 28.06.2018, ab 15,30 Uhr ins Pfarrheim ein. An diesem Nachmittag ist einmal wieder Grillen angesagt.. Die Dorfgemeinschaft würde sich freuen, wenn viele dieser Einlagung folgen.


Wir freuen uns über jede helfende Hand! Und je mehr wir sind, desto schneller sind wir fertig.


Der WTC jetzt in einheitlichen Shirts!

Ab dieser Session treten die Wennemer Karnevallisten einheitlich in ihren neuen Vereins-Shirts auf. Durch die Unterstützung der Sparkasse Meschede sind nun alle Aktiven mit einem WTC Shirt ausgestattet.


Einladung zum Klönnachmittag

Die „Dorfgemeinschaft Wennemen-Bockum-Stockhausen“ lädt alle Seniorinnen und Senioren, insbesondere alle alleinstehenden und neu zugezogenen älteren Frauen und Männer, herzlich zu ihrem nächsten Klönnachmittag am Donnerstag, den 26. April 2018, ab 15:30 Uhr ins Pfarrheim ein. Nach dem gemütlichen Kaffeetrinken will uns die gelernte Köchin und Diätassistentin Marion Graf einige empfehlenswerte Tipps für eine „Gesunde Ernährung im Seniorenalter“ nachtragen, die wegen ihrer Krankheit im Februar leider ausfallen mussten. Ein Fahrdienst wird angeboten unter 02903 / 7332. Auch die Bücherei im Pfarrheim ist geöffnet.



"Frühlingsputz" Danke an alle Helfer!
Wie auch schon in den vergangenen Jahren lud der Ortsvorsteher, Peter Schüttler am vergangenem Samstag die Bürger aus Wennemen, Bockum und Stockhausen zur Aktion "saubere Landschaft" ein. Bei schönstem Frühlingwetter waren über 50 Helfer dabei Müll und anderen Abfall aufzusammeln und im Container am Dorfplatz zu entsorgen. Vom Grundschulkind bis zum Rentner waren alle Altersgruppen vertreten und machten sich mit Zange und Mülltüten auf den Weg. Zum Abschluss lud die Dorfgemeinschaft dann noch auf ein paar kühle Getränke und leckere Bratwürstchen am Dorfplatz ein.

Pressebericht zur JHV 2018

 Wennemen, Bockum und Stockhausen wird zur Dorfgemeinschaft e.V.

Zur seiner Jahreshauptversammlung lud der Heimat- und Ortsverein Wennemen e.V. alle Mitglieder am vergangenem Donnerstag in die Schützenhalle Wennemen ein. Nach der Begrüßung präsentierte der 1. Vorsitzende, Alexander Jürgens den ca 45 anwesenden Mitgliedern die Projekte und Aktionen des vergangenen Jahres. Zahlreiche Arbeitseinsätze an den Grünanlagen, treffen zu IKEK Veranstaltungen, die Erneuerungen des Bolzplatzes am Spielplatz und nicht zuletzt das Großprojekt „Wappenbaum“ konnten 2017 umgesetzt werden. Dazu kommt der jährliche Weihnachtsmarkt am Gendarmenmarkt und Aktionen wie „1000 Tulpen für Wennemen“. So pflanzten die Wennemer und Stockhauser im Herbst an verschiedenen Stellen eintausend Tulpen die mit den ersten, warmen Frühlingstagen sicherlich ein tolles Bild im Ort liefern werden. Nach der Vorstellung des Kassenberichtes durch Andreas Köster folgte die Entlastung des Vorstandes sowie die Wahl eines neuen Kassenprüfers. Anschließend folgte ein Vorschlag des Vorstandes den Heimat- und Ortsverein Wennemen e.V. in die Dorfgemeinschaft Wennemen, Bockum, Stockhausen e.V. umzubenennen. Mit dieser Umbenennung möchten die Verantwortlichen ganz klar die Zugehörigkeit von Bockum und Stockhausen demonstrieren und in Zukunft noch mehr als gemeinsame Dorfgemeinschaft auftreten. Ähnlich wie auch bei der Schützenbruderschaft sollen die Ortsteile Bockum und Stockhausen ein fester Bestandteil des Namens der Dorfgemeinschaft sein. Dieser Vorschlag und die dazugehörige Satzungsänderung wurde von der Versammlung einstimmig beschlossen. An einem entsprechendem neuen Layout und Logo wird nun kurzfristig gearbeitet. Mit Jens Hoffmann, Maxi Wrede, Michael Meyer und Sigrid Mahler wurde im nächsten Schritt der Vorstand um vier Beiratsmitglieder erweitert. Mit dem Blick in die Zukunft wurde den Mitgliedern dann auch die geplanten Projekte 2018 vorgestellt. So soll es neben dem Weihnachtsmarkt eine weitere Veranstaltung im Sommer oder im Herbst geben, gemeinsam mit dem Musikverein wird eine offene Probe am Dorfplatz geplant und evtl. ein Bürgerfrühstück für alle Einwohner organisiert. Die Aktion „sicherer Schulweg“ und das „Sommerferienpogramm“ mit vielen anderen Vereinen werden ebenfalls wieder fest im Terminkalender stehen. Weitere Projekte für Kinder und Jugendliche wie eine Zusammenarbeit mit der Jugendkunstschule in Schmallenberg werden zur Zeit schon geplant. Aber auch Gefahrenstellen wie an der Südstraße und an der Treppenanlage Worth oder die Hausleerstände um die Kirche wurden auf der Versammlung angesprochen. Wie gewohnt wird der Vorstand auch bei diesen Themen weiterhin ganz eng mit dem Ortsvorsteher, Peter Schüttler zusammenarbeiten und nach Lösungen suchen. Mit Blick auf die Mitgliederzahlen erhofft sich der Verein auch durch die Umbenennung in die Dorfgemeinschaft neuen Zuwachs. Bei unserer Dorfgröße und den ganzen Projekten die wir für unsere Bürger auf die Beine stellen, müsste unser Verein eigentlich über 500 Mitglieder haben gibt sich Alexander Jürgens hoffnungsvoll. Denn nur mit einem Euro im Monat kann man Mitglied in der Dorfgemeinschaft werden und so ganz aktiv die zahlreichen Projekte für Wennemen, Bockum und Stockhausen unterstützen. Mitgliedsanträge und weitere Infos gibt es auch im Internet unter www.wennemer.info

 


Jahreshauptversammlung des Heimat- und Ortsvereins.

 

Am kommenden Donnestag, 22.03.2018 lädt der Heimat- und Ortsverein Wennemen um 19:30 Uhr alle Mitglieder und interessierten Bürger zur diesjährigen Jahreshauptversammlung in den Speiseraum der Schützenhalle Wennemen ein. Neben den Berichten des 1. Vorsitzenden und des Geschäftsführers wollen die Wennemer, Bockumer und Stockhauser einen Blick auf die bevorstehenden Aktivitäten 2018 werfen. Besonders das Thema „Erneuerung Dorfplatz“ steht in Wennemen ganz oben auf der Wunschliste wenn es um die nächsten Planungen geht. Um in Zukunft die Zusammengehörigkeit aller drei Orte Wennemen, Stockhausen und Bockum zu demonstrieren, möchte der Vorstand an diesem Abend eine Umbennung des Vereins vorschlagen. Der Heimat- und Ortsverein freut sich auf alle Mitglieder und begrüßt auch ganz herzlich alle zugezogenen Bewohner die Interesse an der Dorfgemeinschaft haben.

 



Gemeinsame Fahrt Auf Schalke!

Einen tollen Ausflug erlebten wir am 24. Februar mit etwa 45 Mitfahrern "Auf Schalke". Los ging die Fahrt um 11:30 Uhr mit dem Bus vom Dorfplatz, Auf Schalke angekommen folgte die Besichtigung der eindrucksvollen Arena. Anschließend folgten wir der Einladung der Brauerei in die Veltins Loge um dort noch einige schöne Stunden gemeinsam beim frischen Veltins zu klönen. Die Rückfahrt in die heimische Gaststätte Wennemer Treff erfolgte dann um 18 Uhr. Rückblickend gilt es der Brauerei Veltins ganz herzlichen Dank für dieses Erlebnis zu sagen. Alle Teilnehmer waren begeistert von diesem tollen Ausflug mit dem wir vom Heimat- und Ortsverein bei zahlreichen ehrenamtlichen Helfern rund um den Friedhof, dem Weihnachtsmarkt usw. einfach mal Dankeschön sagen wollten.


Der nächste Klönnachmittag steht vor der Tür!

 

Der Heimat- und Ortsverein lädt alle Seniorinnen und Senioren, insbesondere alle alleinstehenden und neu zugezogenen älteren Männer und Frauen, herzlich zu seinem nächsten Klönnachmittag am Donnerstag, den 22. Februar 2018, ab 15:30 Uhr ins Pfarrheim ein. Nach dem gemütlichen Kaffeetrinken will uns die gelernte Köchin und Diätassistentin Marion Graf einige empfehlenswerte Tipps für eine „Gesunde Ernährung im Seniorenalter“ vortragen. Ein Fahrdienst wird angeboten unter 02903 / 7332. Auch die Bücherei im Pfarrheim ist geöffnet.

   


Neues Prinzenpaar

Von Schnapper dem Ersten und Prinzessin Nina die Erste werden die Wennemernesen nun durch die Session geführt. Noch mehr Bilder von der Prunksitzung findet ihr unter Bilder & Fotos.


Wennemen: Adventlicher Klönnachmittag im Pfarrheim

Der Heimat- und Ortsverein Wennemen lädt alle Seniorinnen und Senioren aus den „Wennemer Ortsteilen“ ganz herzlich zum nächsten Klönnachmittag, am Donnerstag, den 07.12.2017, ab 15:30 Uhr in das Pfarrheim ein. Bei Kaffee und Kuchen wollen wir den Advent gemeinsam mit Geschichten, Liedern und Bildvorträgen begehen.

 

Wir würden uns freuen, wenn sich insbesondere unsere älteren alleinstehenden und neu zugezogenen Mitbürgerinnen und Mitbürger angesprochen fühlten und mitmachten.

 

Bei Bedarf steht ein Hol - und Bring- Service zur Verfügung (02903 / 7332).


Frauensause in Wennemen
Am 11.11.2017 haben die Wennemer Damen im ausverkauften Pfarrheim in Wennemen ausgiebig auf der Frauensause gefeiert. Zum Thema VIP - Die Nacht der Stars feierten sie mit Modern Talking, der Kelly Family und Andrea Berg bis in die späte Nacht hinein. Das Organisationsteam möchte sich ganz herzlich bei allen Damen für die tolle ausgelassene Stimmung bedanken. Die Veranstalter freuen uns schon auf nächstes Jahr.

1000 Tulpen und Narzissen für Wennemen, Bockum und Stockhausen!


Wir sind die Spitze hier im HSK.....

 

Unfassbar!!! Bereits zum zweiten mal hintereinander haben unsere Tanzmariechen des WTC beim HSK - Tanzturnier in allen angetretenen Wettbewerben den 1. Platz gewonnen. Bei bestem Wetter luden die Jecken der KG Meschede Nord zum 25. Tanzwettbewerb im HSK ein. Unsere Mädels setzten sich an diesem Tag - wie auch 2016 - gegen die komplette namhafte Konkurrenz durch. Das bedeutet:

 

   1. Platz Jugend Garde

+ 1. Platz Jugend Show

+ 1. Platz Aktive Garde

+ 1. Platz Aktive Show

+ Wanderpokal Jugend

+ Wanderpokal Aktive

= Die Spitze hier im HSK!!!!

 

Herzlichen Glückwunsch - das gesamte Dorf kann Megastolz auf seine Tanzgarden sein!


Wennemen: Klönnachmittag im Pfarrheim

Der Heimat- und Ortsverein Wennemen lädt alle Seniorinnen und Senioren aus den „Wennemer Ortsteilen“ ganz herzlich zum nächsten Klönnachmittag, am Donnerstag, den 19.10.2017, ab 15:30 Uhr in das Pfarrheim ein. Frau Klute vom Bestattungshaus Klute aus Freienohl möchte über alte und sich wandelnde Bestattungsformen berichten. Auch entsprechende Vorsorgemöglichkeiten werden aufgezeigt. In der sich anschließenden Diskussion können noch weitere offene Fragen beantwortet werden. Wir hoffen auf eine rege Teilnahme.


Sechs neue Fahrräder für unseren Kindergarten

Heute konnten wir gemeinsam mit unserem Mitglied, Micky Brechter aus Düsseldorf sechs neue Fahrräder an unseren Kindergarten überreichen. Mit großer Freude nahm Frau Krämer die Räder entgegen und bedankte sich ganz herzlich im Namen aller Kinder. Die Fahrräder stammen aus einer Spendenaktion in Düsseldorf. Mit dem Start der Tour de France veranstaltete Micky gemeinsam mit Fortuna Düsseldorf eine große "Sternfahrt". Auf diesem Wege wurden Gelder für ca. 200 neue Fahrräder gesammelt. Um in einer Stadt wie Düsseldorf wirklich allen Kindern die Möglichkeit zu geben, Fahrrad fahren zu lernen, wurden diese Räder an Schulen, Kindergärten und andere Einrichtungen verteilt. Da auch unser Heimat- und Ortsverein eine Station auf dem Rundweg durch Düsseldorf war und Micky mit großer Begeisterung die Arbeit unseres Vereins begleitet und verfolgt, sollte auch Wennemen ein Teil dieser Spendenaktion werden. Auf diesem Wege wünschen wir also dem Kindergarten und den Kids viel Spaß mit den Rädern und  senden ein herzliches Dankeschön an Micky Brechter & die Organisation "It´s for Kids!


Aktion sicherer Schulweg

Auch in diesem Jahr haben wir wieder die neuen I-Männchen auf dem Schulweg positioniert. Mit Fotos der Kinder und dem Hinweis an die Autofahrer bitte langsam zu fahren wurden mit Beginn des Schulstarts 15 Plakate an den jeweiligen Schulwegen angebracht. Der Verein möchte somit auf die neuen Schüler aufmerksam machen, die gerade zu Beginn ihrer Schulzeit noch recht unsicher unterwegs sind. Ganz besonderes möchte sich der Heimat- und Ortsverein an dieser Stelle bei den zahlreichen, heimischen Unternehm-en bedanken, die diese Aktion mit unterstützen.

 


Mit unserem Waldtag und dem Kinder-Erste-Hilfe Kurs endete heute in der letzten Ferienwoche das Sommer-Ferien-Programm 2017.

 

Wir vom Heimat- und Ortsverein sind total begeistert von den vielen Anmeldungen der Kinder. Unser Angebot wurde mit großer Resonanz angenommen - so das es voraussichtlich 2018 eine Wiederholung dieser Aktion geben wird.

 

Herzlichen Dank heißt es aber auch allen anderen teilnehmenden Vereinen zu sagen! Vielen Dank für Euren Einsatz und die Durchführung Eurer Ferien-Angebote! Dankeschön an die Messdiener, an den Tennisverein, an die Fußballabteilung, an den Tanzsportclub, an die Feuerwehr, an den Frauenchor und an die Jugendgruppe vom Roten Kreuz!  Wennemen... hier tut sich was ;-)


Neue Tore

 

Die neuen Tore stehen jetzt fertig am Bolzplatz und endlich kann wieder gekickt werden! Bitte haltet alle ein Auge drauf damit die Tore nicht dem Vandalismus zum Opfer fallen und die Kids lange viel Spaß dran haben.

Viel Spaß beim bolzen!


Mit großer Trauer mussten wir gestern von dem Tod unseres Stadtratsmitglieds und Freundes, Elmar Hoffmann erfahren. Mit seinem engagierten Einsatz und seiner immer freundlichen Art setzte sich Elmar ständig für die Probleme unserer Dorfgemeinschaft ein. In dem perfekten Zusammenspiel zwischen unserem Verein, unserem Ortsvorsteher und dem Weg ins Rathaus Meschede, hinterlässt Elmar eine große Lücke. Unsere Gedanken und unser ganzes Mitgefühl gilt in diesen schweren Stunden und Tagen seiner Familie.


Neuer Wappenbaum steht in seinem Fundament

Am heutigen Samstag, 22. April wurde der neue Wappenbaum in sein Fundament gelassen. Unter den Augen zahlreicher Beobachter wurde der 15 meter hohe und ca 2 to schwere Baum mit einem Autokran angehoben und das Fundament entsprechend vergossen. Ein herzliches Dankeschön sagt der Heimat- und Ortsverein allen Helfern und Sponsoren. Ein besonderer Dank gilt auch den Firmen Josef Babilon, Sauer & Sommer, Köstens, Architekt Jürgens, Dünschede und Busch.


Neuer Wappenbaum wird aufgestellt
Nach vielen Tagen und Wochen der Vorarbeiten wird am Samstag, 22.04.2017 der neue Wappenbaum aufgestellt. Gegen 9 Uhr soll der Baum mit allen Wappen der Wennemer Vereine am Dorfplatz in sein Fundament gelassen werden. Mit Hilfe eines Autokrans wird die 15 Meter Hohe Stahlkonstruktion vorsichtig angehoben und an seinen Standort in der Dorfmitte platziert. Bevor der neue Wappenbaum dann am 30. April beim "Tanz in den Mai" offiziell eingeweiht und gesegnet wird, lädt der Heimat- und Ortsverein schon für morgen alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich auf eine Erfrischung nach dem Baumaufstellen ein.

Spatenstich für den neuen Wappenbaum

Am vergangen Samstag, 25.03.2017 wurde für den neuen Maibaum am Dorfplatz ausgeschachtet. Jetzt folgen die Betonarbeiten, parallel wird der Baum vorbereitet und kommt nächste Woche in die Verzinkung. Wenn alles nach Plan läuft, wird der Baum am 22. April mit Hilfe eines Autokrans aufgestellt.


Wappenbaum am Dorfplatz

Liebe Wennemerinnen und Wennemer, unser Projekt "Wappenbaum" geht in die heiße Phase. Zur Zeit laufen die Vorbereitungen um den Baum wie geplant beim "Tanz in den Mai" am 30. April einweihen zu können.

Das Stahlrohr befindet sich z.Z. in der Produktion und wird in der KW 13 in die Verzinkerei geliefert und dort entsprechend bearbeitet. Die Ausschachtung für das Fundament ist für den 25. März geplant. In den kommenden 4 bis 6 Wochen laufen dann weitere Vorbereitungen am Rohr, Ausleger und an unserem Fundament. Das Aufstellen des am Ende 15 m hohen Wappenbaum ist für den 22. April mit Hilfe eines Autokrans geplant.

 

Schon jetzt möchte sich der Heimat- und Ortsverein ganz herzlich bei allen Helfern dieses Projektes bedanken. Ohne die ehrenamtliche Arbeit wäre ein solches Vorhaben ganz sicher nicht möglich.


Original Bahnhofschild von 1909
Wenn ein Schild Geschichten erzählen könnte, wären es wohl mit die spannendsten Erzählungen die Wennemen zu bieten hat. Das original Bahnhofschild aus dem Jahr 1909 hat nun wieder einen Platz in seiner Heimat gefunden. Nach der Übergabe durch das Museum in Eslohe, hat sich der Heimat- und Ortsverein Wennemen an die Arbeit gemacht und das Schild entsprechend bearbeitet um es in Zukunft vor Rost und Wettereinflüssen zu schützen. Dabei durfte es selbstverständlich sein nostalgisches Aussehen nicht verlieren.
Seit dieser Woche schmückt es nun auf dem Dach der Radstation den Wennemer Dorfplatz. Mit dem Bau des Bahnhofs im Jahr 1909 wurde Wennemen zum Eisenbahnknotenpunkt und zählt noch heute zu den geschichtsträchtigsten Orten der sauerländer Bahnstrecken. Mit ca 25 Mitarbeitern war der Bahnhof und das vor gut 100 Jahren besetzt. Auf der Strecke Richtung Finnentrop wurde 1966 der Personenverkehr eingestellt, 1996 wurde die Strecke komplett stillgelegt und dient heute als Radweg.

Eine neue Idee für unseren Dorfplatz.

Heute konnten wir unser neues Bücherregal und Bouleclubhaus errichten. Eine alte Telefonzelle die uns Familie Vollmer aus Bockum kostenlos zur Verfügung gestellt hat, wird so umfunktioniert. Nach einigen Renovierungsarbeiten konnten wir diese heute auf unserem Dorfplatz errichten. In den kommenden Tagen wird unser neues Bücherregal noch entsprechend beklebt und neu lackiert. Also können sich in den nächsten Tage alle Gäste und Einheimische auf eine neue Idee auf unserem Dorfplatz freuen. Hier gibt es dann Bücher zum ausleihen und alles Wichtige für ein schöne Boulespiel.

 

Nach den Vorfällen in Meschede hoffen wir sehr, das unser Bücherregal heile bleibt und es von blinder und dämlicher Verstörungswut verschont bleibt. Daher bitten wir heute schon alle Wennemer die Augen auf zuhalten und mögliche Täter direkt anzusprechen.

 

Wir wünschen heute schon viel Spass beim lesen oder boulen!

 


...schöner als man manchmal denkt!

 

Für viele Wennemer ist dieser traumhafte Platz wahrscheinlich völlig unbekannt. Am Ende des Meisenwegs steht jetzt wieder eine Bank und lädt zur kleinen Pause ein. Diese und weitere Bänke wurden in der letzten Woche von uns repariert... An dieser Stelle auch vielen Dank an unseren Schreiner, Maxi Wrede für den es selbstverständlich ist, bei solchen Aktionen mit anzupacken! Euch allen schöne Pfingsten! // Alexander Jürgens